Eintritt

Offene Kirchentür

"Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt." (Johannes 15,16)

In die evangelische Kirche einzutreten, ist leichter als gedacht. Voraussetzung: Man ist getauft. Und später irgendwann ausgetreten. Wieder eintreten kann man bei jeder evangelischen Pfarrerin und jedem Pfarrer. Entweder in der Kirchengemeinde vor der eigenen Haustür oder in einer Kircheneintrittsstelle. Dafür sollte man drei Dokumente mitbringen: Den Ausweis, den Nachweis der Taufe und den Beleg des früheren Austritts.

Mit einem Pfarrer kann man alle Fragen ansprechen, die einem zum Thema "Austritt" und "Eintritt" unter den Nägeln brennen.

Wer nie getauft worden ist und Mitglied der evangelischen Kirche werden möchte, kann das nachholen. In einer Gemeinde am Wohnort, in den Kircheneintrittsstellen oder bei den Pfarrerinnen und Pfarrern von Segen. Servicestelle für Taufe, Trauung, Bestattung und mehr.

Was mache ich, wenn ich zu einer anderen christlichen Gemeinschaft gehöre und in die evangelische Kirche eintreten will? Dann gibt es Möglichkeiten, überzutreten. Dazu nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.